SUCHE

Zwischen Hype und Hoffnung: Bitcoins polarisieren (© shutterstock)
Webinar-Aufzeichnung
04.07.2018

Heilsbringer oder Hype? Um Bitcoins ranken sich viele Mythen und Halbwahrheiten. Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der HSH Nordbank, brachte im Webinar Licht ins Dunkel. Hier geht es zur Aufzeichnung.

Um Bitcoin ranken sich viele Mythen, Halbwahrheiten, Hoffnungen und Ängste. Während Bitcoin als Kryptowährung berühmt geworden ist, weil es eine sagenhafte Wertentwicklung vollzogen hat und innerhalb von weniger Jahren von quasi Null auf zeitweise 20.000 US-Dollar gestiegen ist, ist die Idee, die hinter Bitcoin steht, mindestens so spannend und zukunftsweisend. Und genau darum geht es: Welche Zukunft hat Bitcoin?

Um mit dieser Frage umzugehen, wird in diesem Webinar zunächst erklärt, wie Bitcoin vom Grundsatz her funktioniert. Begriffe wie Blockchain, Hash, Proof of Work und Wallet spielen hier eine Rolle. Neben dem Verständnis für die Funktionsweise dieser Kryptowährung geht es auch um die Relevanz von Bitcoin.

Steigender Energiebedarf

Warum sollte sich eine Währung durchsetzen, mit der nur drei bis fünf Transaktionen pro Sekunde möglich sind, während Kreditkartenanbieter über 1000 Transaktionen pro Sekunde abwickeln können? Wieso spricht man überhaupt von einer Währung, wenn eine der wichtigsten Funktionen von Geld – die Wertaufbewahrungsfunktion – angesichts der starken Wertschwankungen kaum gegeben ist? Und was ist mit dem enormen Energiebedarf, der mit der Bitcoin-Währung verbunden ist?

Viele Fragen, die Dr. Cyrus de la Rubia in seinem Webinar „Bitcoin – Ist das Geld oder kann das weg?“ Anfang Juli beantwortete. Zur Aufzeichnung geht es hier.