SUCHE

Der OP-Roboter "da Vinci" wird im Hamburger UKE eingesetzt (© Imago)
Gesundheitsmarkt
01.03.2018

Neue, digitale Geschäftsmodelle mischen die Gesundheitswirtschaft auf. Die Rolle des Menschen im Wachstumsmarkt Gesundheit steht dabei stets im Fokus.

Gesundheitsexperte: Thomas Miller, Executive Director Research der HSH Nordbank AG (© HSH Nordbank)

Der digitale Wandel im Gesundheitswesen beschleunigt sich. Einen institutionellen Rahmen dafür schafft das "Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen" (E-Health-Gesetz). Es enthält einen konkreten Fahrplan für die Einführung einer digitalen Infrastruktur mit höchsten Sicherheitsstandards im Gesundheitswesen und nützlicher Anwendungen wie elektronischer Gesundheitskarte und Patientenakte.

Besonders wichtig ist das Zeitfenster, dass der Gesetzgeber vorgibt: Ab Ende 2018 sollen Arztpraxen und Krankenhäuser dem Bundesgesundheitsministerium zufolge flächendeckend an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen sein. "Wir werden in der Gesundheitswirtschaft viele neue, digitale Geschäftsmodelle sehen", sagt Thomas Miller, Executive Director Research der HSH Nordbank. "Beispielsweise in der Telemedizin stehen viele Geschäftsmodelle in den Startlöchern." Besonders wichtig sind diese Anwendungen im ländlichen Raum mit einer geringen Ärztedichte. Die Möglichkeit für den Patienten, direkte Kontakt mit einem entfernten Spezialisten aufzunehmen, erscheint durchaus sinnvoll. Den Einstieg der Allianz-Versicherung in einen großen US-Anbieter von Telemedizin werten Experten dabei durchaus als Paradigmenwechsel hin zu mehr Inventionen deutscher Unternehmen in diesem Bereich.

Denn es wäre fatal, auf diesem Wachstumsmarkt den Anschluss zu verlieren - bei der Medizin-Robotik ist bereits ein US-Anbieter führend. Sein System "da Vinci" wird u.a. auch in vier Operationssälen des Hamburger UKE eingesetzt.

Big Data schafft Perspektiven

Wie kaum ein anderer Bereich dürfte das Gesundheitswesen von den Möglichkeiten von Big Data profitieren. Denn die Erfassung, Speicherung, Analyse und Visualisierung großer Datenmengen hat besonders für diesen Bereich hohe Relevanz. Ein Beispiel: Bei dem Krankenhausaufenthalt eines Patienten entsteht eine Datenmenge, die dem Inhalt von rund 12 Millionen Büchern entspricht. Gerade bei der Diagnostik sind die Perspektiven von Big Data verheißungsvoll. Bei der Digitalisierung darf aber der Mensch nicht auf der Strecke bleiben. Der Patient wird deutlich transparenter, was die Frage nach dem Datenschutz aufwirft. Allerdings wird kontrovers diskutiert, ob mehr Datenschutz auch mehr Patientenschutz bedeutet. Denn alle Innovationen stehen unter der Prämisse, dass der Mensch und seine Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Ein Beispiel: viele Patienten fühlen sich bei einem Krankenhausaufenthalt zwar medizinisch gut versorgt, aber schlecht informiert, gelegentlich sogar ausgeliefert. Hier treten neue Apps auf den Plan, die Patienten in den Behandlungsablauf von der Terminvereinbarung über die Aufnahme, OP und Nachsorge über alle Folgeschritte seiner Behandlung online informieren. Die innovativen Neuentwicklungen kommen dabei eher von Start-ups und weniger von den großen Playern in der Gesundheitswirtschaft. Umso wichtiger ist es, dass sich die klassische Medizin zunehmend mit Start-ups verzahnt.

Veranstaltungshinweis

Unternehmen müssen unter anderem auf den technologischen Fortschritt reagieren, die Möglichkeiten der Digitalisierung umsetzen und dürfen dabei den humanitären Blick nicht verlieren. "Die Veränderungen im Gesundheitssystem betreffen alle Beteiligten", sagt Sandro von Korff, Leiter Gesundheitswirtschaft bei der HSH Nordbank. " Daher ist es uns wichtig beim ersten Strategietag Gesundheit alle Protagonisten zusammenzubringen und Strategien für die Zukunft zu entwickeln."

Der erste Strategietag Gesundheit der HSH Nordbank steht unter dem Titel "Welche Rolle spielt der Mensch im Wachstumsmarkt Gesundheit?"

Die Veranstaltung findet am 22. März 2018 in Hamburg statt. Rund 100 Teilnehmer aus allen Branchen der Gesundheitswirtschaft nehmen daran teil.