SUCHE

Auf der Suche nach Kompromissen (©Getty Images)
Neue GroKo
21.02.2018

Noch ist der Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD nicht in trockenen Tüchern, da noch die Zustimmung der SPD-Mitglieder aussteht. Dennoch sollte man sich mit den Plänen der Koalitionäre befassen, da sie in die wesentlichen Lebensbereiche von Unternehmen, Selbstständigen und Familien eingreifen. Es geht um Themen wie Steuern, Europa, Bildung, Arbeit  und vieles mehr, wo teilweise signifikante Reformen und Veränderungen vorgesehen sind. 

Auf 177 Seiten breiten die möglichen Koalitionäre aus, in welche Richtung sich die Politik in Sachen Europa, Bildung, Flüchtlinge usw. bewegen wird. Sie möchten nicht alles lesen? Dann sind Sie hier genau richtig. (Klicken Sie sich durch die Bilderstrecke und erfahren Sie die wichtigsten Inhalte des Koalitionsvertrages.)