SUCHE

Rohstoffmarkt
31.03.2014

Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel lädt Unternehmerinnen und Unternehmer zu einem Vortrag der Weltbank ein. Thema ist die Bedeutung des Rohstoffmarkts für die Wirtschaft der eurasischen Länder.

Ukrainische Ölplattform im Schwarzen Meer. (Foto: picture alliance / dpa)

Die östlichen Nachbarländer Europas sind wichtige Wachstumsmärkte – auch für den deutschen Mittelstand. Doch verschärft sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um die Halbinsel Krim, könnten Investitionen und künftiges Wachstum verloren sein.

Rohstoffe sichern Wirtschaftswachstum

Welche Bedeutung der Handel mit Öl und Gas für die eurasischen Länder hat und was sich daraus angesicht der jüngsten Krise ergibt, erklärt Donato de Rosa, Vertreter der Weltbank, im Institut für Weltwirtschaft am 9. April 2014, 14 - 15 Uhr. Zu seinem Vortrag mit dem Titel „Natural resources in Eurasia – don’t let a blessing become a curse“ sind Gasthörer herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Mehr Informationen zur Veranstaltung:

Institut für Weltwirtschaft
Herr Guido Warlimont
Kiellinie 66 [bislang: Hindenburgufer]
24105 Kiel

E-Mail: guido.warlimont@ifw-kiel.de

Melden Sie sich direkt zur Veranstaltung an über:

events@ifw-kiel.de