SUCHE

Containerhandel
14.01.2015

Die HSH Nordbank hat einen neuen Index entwickelt, der die Volumina im weltweiten Containerhandel wöchentlich abbildet. Dieser ermöglicht den deutschen und europäischen Handelsakteuren, die Entwicklung des Welthandels und der Weltkonjunktur im aktuellen Geschehen besser abschätzen zu können. Für Marktbeobachter, die stark am Container-Sektor interessiert sind, liefert der neue Index raschere und genauere Daten als umfassende, aber längerfristig erhobene Welthandelsindizes anderer Anbieter. Der Welthandelsindex der HSH Nordbank wird alle zwei Wochen aktualisiert.

Saisonaler Rückgang des Welthandels

Der Containerhandel ist gemessen am HSH Nordbank Welthandelsindex in den vergangenen Wochen kräftig gesunken, was unter anderem mit saisonalen Faktoren zu tun hat. Dabei fällt auf, dass das Exportvolumen asiatischer Häfen sowie des Hafens von Los Angeles (USA) am stärksten gefallen ist, während Dubai sowie Hamburg und Rotterdam nur leicht rückläufige Exportmengen aufwiesen. Die sich hier widerspiegelnde Exportschwäche Asiens dürfte Ergebnis des nachlassenden Konsums in der Eurozone sein und passt zu der trüben Wirtschaftsstimmung in der Währungsunion.

Grafik Welthandelsindex.

Foto: picture alliance / dpa

Funktion und Methode

Der HSH Nordbank Welthandelsindex erfasst die Kapazität der Containerschiffe, die wöchentlich acht bedeutende Welthäfen verlassen (Shanghai, Singapur, Hongkong, Busan, Dubai, Rotterdam, Hamburg, Los Angeles). Von den wöchentlich erfassten Daten wird ein 12-Wochendurchschnitt gebildet.

Der Containerhandel deckt zwar nur einen Teil des Welthandels ab, so dass die Schiffssegmente Massengutfrachter, Tanker und sonstige Schiffstypen von diesem Index ebenso wenig erfasst werden wie der Transport über Land sowie die Luftfracht. Jedoch zeigt der HSH Welthandelsindex eine relativ hohe Korrelation mit dem umfassenden Welthandel, wie er von dem CPB-Index des Instituts für wirtschaftspolitische Analyse aus den Niederlanden auf monatlicher Basis erfasst wird. Der Vorteil des HSH Nordbank Welthandelsindex ist unter anderem seine Aktualität, da die Daten grundsätzlich taggleich abgerufen werden können, während der CPB-Index seine Daten dagegen mit einer Verzögerung von drei Monaten veröffentlicht.

HSH Nordbank Welthandelsindex (Container auf Wochenbasis, 12 Wochendurchschnitt) vs. CPB Welthandelsindex (Gesamter Welthandel, auf Monatsbasis, Dreimonatsdurchschnitt)

Grafik Welthandelsindex.

Container-Umschlag gemessen anhand der Kapazität auslaufender Containerschiffe aus acht Welthäfen, Index auf der Basis des gleitenden 12-Wochendurchschnitt (Q1 2011 = 100)

Grafik Containerumschlag.