SUCHE

Schwerpunkt: Inflation
19.09.2013

Die Deutschen sorgen sich um steigende Preise – für Lebensmittel, Energie und Dienstleistungen. Welche Wirkung eine künftig höhere Inflationsrate auf Bürger und auch auf Unternehmer in der Bundesrepublik haben kann. Im Schwerpunkt Inflation bereit die Redaktion von UP Nord das Thema speziell für Unternehmer aus dem deutschen Mittelstand auf.

Vor allem höhere Preise für Lebensmittel treiben die Inflationssorgen der Deutschen. (Foto: picture alliance/dpa)

Im Gespräch erklärt Dr. Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der HSH Nordbank, welche Folgen die Inflation auf die Politik der Europäischen Zentralbank und auf die Wirtschaft hat.

In einem Gastbeitrag für die Börsen-Zeitung erörtert de la Rubia die Inflationsrisiken und die Auswirkungen auf das Zinsumfeld.

Zu den sieben wichtigsten Fragen und Antworten zur Inflation
.

Niedrige Zinsen, ein schwacher US-Dollar und steigende Kurse an den Aktienmärkten. Die jüngste Entscheidung der amerikanischen Notenbank Federal Reserve hat Folgen für Märkte und Volkswirtschaften weltweit.

Gefühlte Inflationsrate steigt

In Deutschland befragte die R+V Versicherung kurz vor der Bundestagswahl rund 2.500 Bürger nach ihren größten Ängsten. Das Ergebnis: 61 Prozent der Deutschen fürchten sich vor steigenden Lebenshaltungskosten. Professor Dr. Manfred G. Schmidt, Politologe an der Universität Heidelberg, erklärt: „Weil viele Lebensmittel teurer werden, ist die gefühlte Inflationsrate ungleich höher als die tatsächliche Inflationsrate von etwa zwei Prozent.“ Trotz Lohnerhöhungen hätten viele Arbeitnehmer real weniger Geld zur Verfügung. Dafür verantwortlich seien auch steigende Gebühren für öffentliche Leistungen sowie höhere Kosten für Strom und Benzin.