SUCHE

Wirtschaft
09.07.2012

Research kompakt – mit welchen geldpolitischen Impulsen die Volkswirte der HSH Nordbank rechnen.

Im Treasury Building in Washington D.C. hat das US-amerikanische Finanzministerium seinen Sitz, welches auch die Staatsanleihen herausgibt. (Foto: picture alliance / Arcaid)

Die Volkswirte von der HSH Nordbank warnen davor, dass die Anlage in die als sicher geltenden US-Staatsanleihen zu erheblichen Verlusten führen kann. Dies lehrt ein Blick zurück in die Geschichte.

So haben Anleger, die ihr Geld nach dem Zweiten Weltkrieg in Treasuries angelegt haben, innerhalb von 35 Jahren einen Verlust von bis zu 83 Prozent erleiden müssen. Die Ursache war ein von 1946 bis 1981 anhaltender Zinsanstieg, der bei Anleihen stets von Kursrückgängen begleitet wird. Chefvolkswirt de la Rubia ist der Ansicht, dass die Voraussetzungen heute für eine derartige Entwicklung ähnlich wie damals sind.