SUCHE

08.03.2012

Derzeit kommt es zu einem Schaulaufen der Notenbanken, meint Sintje Boie, Analystin bei der HSH Nordbank. Nach der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of England (BoE) stehen die Zinssitzungen der Bank of Japan (BoJ), der US-Notenbank (Fed) sowie der Schweizerischen Nationalbank (SNB) auf dem Programm. Die Zeit immer weiterer geldpolitischer Lockerungsmaßnahmen ist noch nicht vorbei, auch wenn einzelne Notenbanken die Wirkung ihrer Maßnahmen erst einmal abwarten sollten. Auf Sicht rechnen wir mit weiteren Stimuli seitens der Fed – diese dürften sich auf den Immobilienmarkt konzentrieren –, der BoE sowie der BoJ. Die SNB könnte sogar schon auf ihrer Sitzung Mitte März die Überbewertung des Franken gegenüber dem Euro betonen und daraus weitere Maßnahmen ableiten.

Portal der Schweizerischen Nationalbank in Bern.

Portal der Schweizerischen Nationalbank in Bern. (Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Beg)