UP° Unternehmer Positionen Nord - Eine Initiative der HSH Nordbank

Wirtschaftscluster

Wie Regionen zu wirtschaftlicher Blüte gelangen

Die Nähe von Zulieferern und Wettbewerbern kann die Innovationskraft stärken. Ein Überblick zu Wirtschaftsclustern in Deutschland und worin ihre Vorteile liegen.

Zur Klickstrecke
Investitionen

Wo Deutschland am attraktivsten ist

In welchen Regionen der Bundesrepublik sie investieren, hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young internationale Investoren gefragt. Das Ergebnis: Unternehmen aus dem Ausland schaffen im Süden und im Westen der Republik besonders viele neue Arbeitsplätze.

Zum Artikel
Pro und Contra

Neues Rentenpaket: Vorteile für Firmen

Die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren kann nicht nur für Arbeitnehmer von Vorteil sein. Auch Unternehmen können das Rentenpaket nutzen. Ein Überblick zu den Auswirkungen der Rentenreform in Deutschland.

Zum Artikel
Fachkräfte

Wirtschaft wächst dank Zuwanderung

Deutschland wird immer beliebter: 2013 wanderten rund 1,1 Millionen Menschen in die Bundesrepublik ein und knapp 650.000 aus – ein Plus von 460.000 Zuwanderern. Kritiker sehen das Sozialsystem bedroht. Dabei profitiert die gesamte Volkswirtschaft.

Zum Artikel
Wochenkommentar

Frankreich sollte von Spanien lernen: Reformen lohnen sich

Frankreich: Valls könnte die Konjunkturwende der Eurozone einleiten, meint Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der HSH Nordbank.

Zum Wochenkommentar vom 28.08.
Cyberspionage

Gesetz schreibt Firmen Sicherheit vor

Die Bundesregierung will per Gesetz IT-Sicherheitsmaßnahmen für Unternehmen einführen. Der Mittelstand soll dabei nicht mehr als notwendig in die Pflicht genommen werden. Welche Branchen betroffen sind – und was der Bundesverband der Deutschen Industrie jetzt fordert.

Zum Artikel
Female Entrepreneurs

Erfolgreiche Frauen – Motive und Barrieren

Frauen und Männer sind als Selbstständige nicht gleich erfolgreich. Das liegt allerdings nicht primär an geschlechtsspezifischen Faktoren. Welche Gründe hinter dem Erfolg von Unternehmerinnen und Unternehmern stecken, haben Wissenschaftlerinnen des HWWI herausgefunden.

Zum Interview